Seenotretter Schiff - nonprofitmedia.de

Clip-Perle: Seenotretter – 27 Sekunden ohne Drehbuch

Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unseren Seminaren wissen, dass Tobi und ich gerade sehr auf den aktuellen Auftritt der Seenotretter stehen. Da ist vieles richtig gemacht worden, wenn auch zum Teil eine Menge Geld investiert wurde, um das ein oder andere umzusetzen. Was alles aber sehr charmant macht ist die Tatsache, dass man trotz Hochglanz-Aufschlag durch ein gutes Kampagnenvideo viele Inhalte hinterherschieben kann. Wenn man es denn kann. Und wenn man eben auch die Bilder liefern kann oder geliefert bekommt, die ohne Drehbuch, Story oder Erklärungen für sich stehen. Gut, nicht jede Organisation kann von sich behaupten, gerade von einem Bundesmarine Hubschrauber auf Manöver beobachtet zu werden. Aber wenn es dann passiert, umso besser.

Wovon ich rede?

Am 31. März fuhr Seenotrettungskreuzer Hermann Marwede durch den Sturm Niklas auf der Nordsee. Kein normaler Mensch würde sich auf’s Schiff wagen. Die Jungs von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger machen es. Und das ist sehenswert. Perfekt abgebunden durch das zumindest nördlich vom Ruhrgebiet bekannten Spendenschiff. Aus meiner Sicht fehlen tut ein kleiner Hinweis zur Online-Spende. Denn wer sich von diesen Bilder beeindruckt fühlt (vermutlich eine Menge Menschen), der klickt auch mal “für ´nen schnellen Euro”. Aber das dann beim nächsten Sturm,

Was bleibt ist Respekt!

Respekt vor der Leistung der aktiven Menschen bei den Seenotrettern, sich bei so einem Wetter auf die See zu begeben und vor allem auch den Kolleginnen und Kollegen der Öffentlichkeitsarbeit: Fahrt am 31.03.2015, aufgenommen durch die Bundesmarine. Bereits am 1. April war der Clip auf diversen Kanälen online.

Ein paar Zahlen:
Bis heute war das Video auf Facebook 260.000x auf den diversen Schirmen. Knapp 6.000 Likes und 2500 Shares. YouTube hinkt ein wenig hinterher. Aber genau aus dieser Quelle der Clip für euch. Viel Spaß und frohe Ostern.

Veröffentlicht von

Maik

Maik Meid ist freiberuflicher Fundraising- und Kommunikationsberater für Nonprofits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.