BEWEGT BEWEGT!

Foto und Video Praxistage für Nonprofits und Unternehmen aus der Sozialwirtschaft

Für und mit Menschen aus gemeinnützigen Organisationen, die mit Öffentlichkeitsarbeit oder Fundraising betraut sind.

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr: Bilder und Videos zählen! Mehr denn je!
Und im Netz sind Bildsprache und Videos der erste Schritt zum Erfolg. Die Produktion von gutem Material geht gerne und schnell in ungeahnte finanzielle Höhen. Zumindest scheint es so. Und diese Summen sind besonders für Nonprofit-Organisationen und Unternehmen aus der Sozialwirtschaft nicht finanzierbar.

Gerade gemeinnützige Organisationen scheuen sich oft, mit Bordmitteln einen Anfang zu wagen.

Starten Sie durch mit den Foto und Video Praxistagen!

Der nächste Termin:

München – 16.02.2016

Mit dem Smartphone filmen

FOTO- UND VIDEO PRAXISTAG

der Klassiker

Foto und Video an einem Tag erlernen.

Die Praxistage, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr zeigen, dass es weder am Geld noch am mangelnden Equipment scheitert, ansprechende Fotos und Videos zu produzieren.

Der Fokus liegt bei allen Tagen auf der Balance zwischen Theorie und Praxis in den Bereichen Fotografie und Video.

Es ist nicht die Technik, die gute Aufnahmen macht.

Dies ist ein Ziel, das wir Ihnen am Praxistag in den Bereichen Fotografie und Video vermitteln möchten. Ungefähr 1/3 des Tages beschäftigt sich mit Fotos, 2/3 mit dem Bereich Video.

DIGITALES STORYTELLING FÜR NONPROFITS

der Spezialkurs

Einfach gut aussehen

Fast jede gemeinnützige Organisation nutzt Mailings, um Spender zu gewinnen oder zu halten. Dabei werden sehr ausgefeilte Methoden des Storytellings angewandt, um möglichst gute Erträge und lange Bindungen zu erzielen. Dies geht auch im Internet! Längst werden Stories und emotionale Videos jenseits der bekannten Plattformen im Netz multimedial dargestellt.

Lernen Sie an einem Tag, wie digitales 
Storytelling kostengünstig und 
ohne besonderen Aufwand funktioniert. Im Seminar wird beispielhaft eine Story entwickelt, mit eigenem Equipment gedreht, aufgenommen und produziert.

Inhalte des Praxistags

Fotografie für Nonprofits

  • Warum sind gute Bilder wichtig?
  • Was ist eigentlich ein gutes Foto? Beispiele aus guter und schlechter Praxis.
  • Wo finde ich gute Bilder, die ich kostenlos einsetzen kann?
  • Wie ist das mit Lizenzen und Bildrechten?
  • Wie kann ich mit einfachen Mitteln ansprechende Bilder in meinen Kanälen einsetzen?
  • Welche Softwareprodukte helfen uns weiter?

Videos und bewegte Bilder für Nonprofits

  • Alle reden von Video: Aber wie geht’s denn nun mit einfachen Mitteln?
  • Praktische Videodrehs vor Ort mit verschiedenen Aufnahmemöglichkeiten und anschließender Auswertung
  • Welche Schnittsoftware hilft uns weiter?
  • Welche praktischen und rechtlichen Stolperfallen gibt es zu beachten?

Darum geht es im Seminar

Digitales Storytelling für Nonprofits

  • So werden fesselnde Geschichten im Internet erzählt.
  • Darauf achtet der Nutzer.
  • Dort sind Ihre Geschichten so bereiten Sie diese auf?
  • So produzieren Sie eine Foto- und Videostory im Netz.
  • Diese Werkzeuge können Sie kostengünstig einsetzen?
  • Diese Software hilft Ihnen weiter?
  • Das muss kostengünstige Hardware können.

Leistungen und Preis

Jedes Praxisseminar kostet 299,- EUR pro Person (inkl. MwSt), die mit der Anmeldung fällig werden.
Bei den Terminen in Essen sind im Seminarpreis der Eintritt in das Unperfekthaus, Getränke und Tagungsunterlagen enthalten. Beim Termin in München sind Getränke und Tagungsunterlagen enthalten. Sie erhalten nach der Anmeldung eine Bestätigung und eine Rechnung.

Min. Teilnehmerzahl: 4 Personen
Max. Teilnehmerzahl: 9 Personen (München: 11 Personen)

Fotografieren lernen

Essen (Storytelling), 12.05.2016

9

freie Plätze

Essen (Storytelling), 31.08.2016

9

freie Plätze

Essen, 14.09.2016

8

freie Plätze

Ihr Referent für Video

Tobias Dunkel - nonprofitmedia.de

Tobias Dunkel, Jahrgang 1981, ist freier TV-Journalist und studierter Kommunikationswissenschaftler. Er arbeitet unter anderem für die Lokalzeit des Westdeutschen Rundfunks und dazu als Produzent, Sprecher und Autor für diverse Formate. Davor sammelte er seine Erfahrungen als Reporter und später als Planungsredakteur bei Sat.1 NRW. Er kann Bewegtbild-Kameras nicht nur halten sondern sie auch erklären. In seinem Blog schreibt er über die Irrungen und Wirkungen der Werbe- und Medienwelt.

Mehr Infos und Vita unter www.tobias-dunkel.de

Ihr Referent für Fotografie

Maik Meid

Maik Meid, Jahrgang 1976, ist Fundraising-Manager (FA) und freiberuflicher Berater und Dozent für Fundraising und Digitale Kommunikation mit dem Schwerpunkt bei gemeinnützigen Organisationen und Unternehmen in der Sozialwirtschaft. Sein Hobby ist die Fotografie und er stand noch in der Dunkelkammer seiner Hochschule, bevor ihn die digitale Revolution zur digitalen Fraktion brachte. Seine frei verfügbaren Fotos werden weltweit von digitalen Medien, Blogs und Printprodukten eingesetzt.

Weitere Infos hier auf dieser Seite.

Tagungsort Essen

Das Praxisseminar findet im Unperfekthaus in der Essener City statt. Die Seminarräume bieten für kleine Gruppen optimale Bedingungen. (Bild unten: Unperfekthaus in Essen, CC BY 3.0 Wiegels)

Unperfekthaus - nonprofitmedia.de

Tagungsort München

Im Februar 2016 sind Sie im Haus des Stiftens zu Gast.

Adresse:
Landshuter Allee 11
80637 München

Übernachtungsmöglichkeiten

Gerne helfen wir Ihnen, eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe zu organisieren.
Essen: Das Unperfekthaus selber bietet mit dem angegliederten Hotel bereits eine gute Möglichkeit. Eine weitere kostengünstige Option besteht im zu Fuß vom Bahnhof gut erreichbaren nahegelegenen Motel One am Kennedyplatz.